Über 800 Aktien beim S-Broker besparbar

Der S-Broker hat in den letzten Monaten das Angebot an seinen besparbaren Aktien erneut stark ausgebaut. Auf der Webseite vom S-Broker ist von mehr als 600 Aktien die Rede – aber – ich habe gezählt. Das Angebot scheint sich aber ständig leicht zu ändern, weswegen dies hier immer nur eine Momentaufnahme sein kann.

Man kann nun beim S-Broker sage und schreibe 842 (ca.) Aktien mit einem Sparplan besparen. Würde man all diese Aktien monatlich mit 50 € besparen wollen, käme man auf eine Sparplan Rate von 42.100 € – ziemlich unrealistisch, aber man hat nun eben die Qual der Wahl.

Aktuell umfasst das Angebot des S-Brokers die Aktien vom DAX, MDAX, SDAX, TECDAX, Dow Jones, Nasdaq 100, Nikkei 225, Euro Stoxx50, CAC40, FTSE100, HS50 und Shanghai Stock Exchange 50, ATX, SMI und „sonstigen“. Man kann nun also nicht nur unzählige deutsche BlueShips und Nebenwerte besparen, sondern auch amerikanische Aktien und Technologiewerte, die 40 französischen Topaktien, die 100 britischen Topaktien, Aktien aus der Schweiz und aus Österreich, sowie aus China und erschlagenden 225 Aktie aus dem japanischen Nikkei.

Mit diesen über 800 Aktien wird es nun leider auch sehr unübersichtlich. Es gibt unzählige chinesische oder japanische, selbst britische Aktien von denen man wohl noch nie etwas gehört hat – aber gut – man hat eben die Wahl. Und eben diese Auswahl füht auch dazu, dass einige sehr interessante Werte hinzugekommen sind, die man in Deutschland bisher nicht mit einem Sparplan besparen konnte. Beispielhaft sind hier zum Beispiel Geely, TenCent, Vestas Wind Systems, Swatch, Suzuki, Mazda, Shop-Apotheke-Europe, Rakuten, Lululemon Athletica, Kyocera, Lenowo, Givaudan, Ferrari, China Mobile, Bawag Group AG, Amadeus IT Group. All diese Aktien und ca. 800 mehr sind nun also beim S-Broker als Sparplan besparbar.

Nachwievor kosten Sparpläne beim S-Broker eine prozentuale Gebühr von 2,5% der Sparplan-Rate und damit 1% mehr als beispielsweise bei Comdirect und Consorsbank. Dieser Aufschlag wäre bei dem Riesenangebot sogar noch zu verschmerzen – relativ unpraktisch beim S-Broker ist aber, dass man beim S-Broker nur „ganze“ Aktien kaufen kann. Kostet eine Aktie also mehr als ihre Sparrate, wird nicht gekauft, sondern „geparkt“.

Zum Aktiensparplan-Angebot vom S-Broker

Über 800 Aktien beim S-Broker besparbar
4.7 (94.29%) 7 vote[s]

Add Comment

Required fields are marked *. Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.