Dividendennews in der KW 49

Diese Woche haben einige Unternehmen Neuigkeiten zu ihren Dividendenplänen veröffentlicht.

  • Broadcom Inc. gab eine Dividendenerhöhung um stolze 51% bekannt. Ab dem nächsten Quartal werden 2,65 $ (statt 1,75 $) je Aktie ausgeschüttet. Die Ausschüttung erfolgt Ende Dezember – Anfang 2019 sollte die Dividende da sein. Broadcom Inc. kann man z.B. bei der Consorsbank regelmäßig besparen.
  • Mastercard gab bekannt, die Dividende von quartalsweise 0,25 US $ auf quartalsweise 0,33 $ zu erhöhen. Die nächste Ausschüttung findet am 08. Februar 2019 statt. 
  • Carl Zeiss Meditec wird für das zurückliegende Geschäftsjahr eine konstante Dividende von 0,55 € je Aktie vorschlagen.
  • Bayer bestätigte (ohne konkret zu werden), dass weitere Dividendensteigerungen angestrebt werden.
  • Die Fresenius SE & Co. KGaA hat eine turbulente Woche hinter sich. Nachdem sich Fresensius am Freitag von seinen mittelfristigen Zielen verabschiedet hat, stürzte die Aktie um 17% ab. Gleichzeitig wurde aber auch bekannt gegeben, dass für das laufende Geschäftsjahr die Dividende weiter steigen soll und auch für 2019 eine Dividendenerhöhung angestrebt wird. Dividendenrendite Fresenius SE
  • Der schweizer Versicherungskonzern Zurich hat bekräftigt, mindestens 18 Franken auszuschütten zu wollen. Damit bliebe die Dividende konstant.

Alle Unternehmen lassen sich übrigens mit einem Aktiensparplan besparen. 

Add Comment

Required fields are marked *. Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.